Der Spendenlauf der Umckaloabo-Stiftung


Laufen für den guten Zweck

Auch 2019 starten wieder Teams oder einzelne Läufer bei verschiedenen Läufen für die Umckaloabo-Stiftung. Dieses Jahr unterstützen wir den Ausbau einer Sekundarschule in der ländlichen Provinz Eastern Cape/Südafrika. Sie können mitmachen und uns dabei unterstützen!

Beim Africa Run, dem Spendenlauf der Umckaloabo-Stiftung, entscheiden Sie, wann, wo und über welche Distanz Sie laufen. Die Spenden, die Sie als Africa Runner erlaufen, verhelfen Kindern und Jugendlichen in Afrika zu ihrem Recht auf Bildung.

Sie können jeden offiziellen Laufwettbewerb zu Ihrem persönlichen Africa Run machen. Egal, ob Stadtlauf, b2run oder New-York-Marathon, ob ein voller Marathon, Halb-Marathon oder Staffellauf. Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail, wo und über welche Distanz Sie starten, und wir nehmen Sie in das Team der Africa Runner auf. Unsere zentralen gemeinsamen Läufe dieses Jahr finden am 22.09.2019 in Karlsruhe und am 13.10.2019 in Köln statt.

Africa Runner sammeln mit jedem Kilometer Spendengelder für Kinder in Afrika, indem sie Freunde und Bekannte dazu aufrufen, für ihren Lauf als Spender aktiv zu werden. Jede noch so kleine Spende hilft doppelt, denn die Firmengruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt jeden erlaufenen Euro bis zu einem Betrag von 50.000 €.

Sie wollen spenden, aber nicht selbst laufen?

Das geht auch! Sie selbst wählen, welche Läufer/innen Sie mit welchem Betrag pro gelaufenem Kilometer unterstützen wollen. Der gesamte Erlös fließt anschließend zu 200 % an den Partner in Südafrika zum Umbau der Sekundarschule in Whittelsea. Eine Liste der Läufer/innen finden Sie im Spendenformular.

Der Africa Run 2019

Laufen Sie mit uns für den guten Zweck! Dieses Jahr unterstützen wird den Ausbau der Sekundarschule in Whittelsea bei Queenstown in der Provinz Eastern Cape/Südafrika.

Wir wollen der Schule in Whittelsea helfen, die Lernbedingungen der Schüler zu verbessern, damit mehr Kinder in dieser sehr armen, ländlichen Region dort lernen können. Der Erlös unserer Aktion fließt zu 200 % in das Projekt, denn jede eingehende Spende – bis zu einem Höchstbetrag von 50.000 € – wird von der Firmengruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt.

Die Whittelsea Secondary School wurde im Jahre 1987 unter den Bedingungen der Apartheid-Regierung gegründet. Auch nach Ende der Apartheid 1994 veränderte sich in der ländlichen und benachteiligten Region zunächst nur wenig. Lange Jahre erreichte die Schule nur mittelmäßige akademische Ergebnisse. Im Jahre 2006 begann Liziwe Ngalo als Direktor an der Schule. Der engagierte Pädagoge veränderte Schritt für Schritt die Kultur an der Schule, sodass zuerst die Lehrer und dann auch die Schüler ein anderes Lern- und Arbeitsethos verinnerlichten und lebten. Mittlerweile hat sich die Schule einen exzellenten Ruf erarbeitet und erreicht überdurchschnittliche Abschlüsse.

Über 85% der Schüler bestehen die Abschlussexamina und erarbeiten sich so bessere Zukunftsperspektiven, während im Eastern Cape gerade einmal ca. 60% der Schüler einen Abschluss erhalten. Diese guten Ergebnisse werden trotz schwierigster Lern- und Lebensbedingungen mit viel Disziplin und großem persönlichem Einsatz erreicht – auch mit zusätzlichem Unterricht am Nachmittag, am Wochenende und in den Ferien. Die Schule war ursprünglich für ca. 800 Schüler ausgelegt. Mittlerweile sind über 1.400 Schüler eingeschrieben, sodass die Unterrichtsräume überfüllt sind und das Lehrpersonals häufig improvisieren muss. Da die Schule nur sehr geringe staatliche Zuschüsse erhält und die ärmeren Schüler die Schulgelder oft nicht zahlen können, konnten die notwendigen Erweiterungen bisher nicht finanziert werden.

Neben neuen Unterrichtsräumen sollen auch neue Sanitär- und Sportanlagen errichtet werden. Außerdem fehlen Bücher, Materialien für die Naturwissenschaften, Computer und Sportausrüstungen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite. www.eine-schule-in-afrika.de

Sibusiso Vilane,

Bergsteiger und Abenteurer ist unser Team Leader über die Kontinente hinweg, der die volle Distanz beim Soweto Marathon laufen wird.

Sibusiso ist der erste Schwarzafrikaner, der den Mount Everest (2003 und 2005) sowie die Seven Summits bestiegen und Nord-und Südpol erreicht hat. Er ist damit Vorbild für viele Menschen und ist uns als ehemaliger Chief Scout von Südafrika seit 2013 verbunden. Gemeinsam mit ihm wollen wir uns für eine bessere Zukunft für Kinder in Südafrika einsetzen. Im Jahr 2015 führte er uns persönlich durch den Köln-Marathon.

Machen Sie mit, unterstützen Sie die LäuferInnen und helfen Sie benachteiligten Kindern in Afrika.
Oder laufen Sie zusammen mit uns für den guten Zweck. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Ich möchte mitmachen!

Das Team


sibusiso

Sibusiso Vilane

Member Image

Olaf Schwabe

Member Image

Uwe Bothur

Member Image

Frank Unland

Member Image

Rainer Skrotzki

Member Image

Mqondisi Mdunge

Member Image

Johannes Rath

Member Image

Michael K├Ânig

Member Image

Marlene Deck

Member Image

Louisa Feiter

Member Image

Stefan Bolz

Member Image

Sung Hoon Rlee

Spendenformular


Ich möchte für meinen Läufer spenden.

Nelson Rolihlahla Mandela

Madiba, wie er respektvoll auch genannt wird, steht wie kein zweiter Mensch und Staatsmann für Frieden und Versöhnung. Trotz 27jähriger Gefangenschaft reichte er der bis dahin regierenden weißen Minderheit die Hand und sorgte für die Rückkehr Südafrikas in die Weltgemeinschaft. In seinem Sine wollen wir uns für bessere Bildungschancen einsetzen und der Jugend seiner Heimatprovinz Eastern Cape bessere Bildungschancen geben. Ein für uns wichtiges Leitmotiv seiner Zeit als Präsident Südafrikas lautet:

Education is the most powerful weapon that u can use to change the world.

Machen Sie mit uns gemeinsam mehr solcher Projekte möglich.

Ich möchte direkt spenden


Selbstverständlich können Sie auch direkt für unsere Projekte zugunsten benachteiligter Kinder in Afrika spenden.
Auch diese Spende wird bis zu der Höchstsumme von 50.000 Euro von der Firmengruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt!
Jetzt spenden

So war der Africa Run 2018

Fast 80 Marathon-, Halbmarathon- und Staffelläufer haben 2018 im Rahmen des Africa-Runs der Umckaloabo-Stiftung weltweit sowie bei unserem gemeinsamen Lauf in Karlsruhe über 70.000 Euro an Spendengeldern erlaufen. Die ersten 50.000 € wurde von der Firmengruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt, sodass insgesamt 120.000 € zur Verfügung stehen. Das hat unsere Erwartungen erneut übertroffen! Mit dem Erlös 2018 kann die Sekundarschule in Phoenix bei Durban/Südafrika ausgebaut und saniert werden. Ein riesiges Dankeschön an alle Läufer, die vielen kleinen und großen Spender, Helfer vor und bei dem Lauf sowie die Unternehmensgruppe Dr. Willmar Schwabe. Es war ein toller Event mit einem großartigen Ergebnis. Wir freuen uns auf den Africa Run 2019!

Siabonga Kakhulu!

Africa Run 2017

Unglaubliche 70.000 Euro Spendengelder haben fast 50 Marathon-, Halbmarathon- und Staffelläufer im Rahmen des Africa-Run der Umckaloabo Stiftung 2017 weltweit sowie bei unserem gemeinsamen Lauf in Köln erlaufen. Die ersten 30.000 € wurde von der Firmengruppe Dr. Willmar Schwabe verdoppelt, so das 100.000 € zur Verfügung stehen. Erneut wurden unsere Erwartungen übertroffen. Mit dem Erlös wird die Sekundarschule von Sr. Loice in Lusaka/Sambia aufgebaut. Ein riesiges Dankeschön an alle Läufer, die vielen kleinen und großen Spender, Helfer vor und bei dem Lauf sowie die Unternehmensgruppe Schwabe. Es war ein toller Event mit einem großartigen Ergebnis. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Siabonga Kakhulu!

Africa Run 2016

Das Team war Spitze! Unglaubliche 33.000 Euro Spendengelder haben über 30 Marathon-, Halbmarathon- und Staffelläufer im Rahmen des Africa-Run der Umckaloabo Stiftung 2016 weltweit sowie bei unserem gemeinsamen Lauf in Karlsruhe erlaufen. Dieser Betrag wurde von der Firmengruppe Schwabe verdoppelt, so das 66.000 € zur Verfügung stehen. Erneut wurden unsere Erwartungen übertroffen. Mit dem Erlös wird die Sekundarschule von Pfarrer John in Nthalire/Malawi aufgebaut. Ein riesiges Dankeschön an alle Läufer, die vielen kleinen und großen Spender, Helfer vor und bei dem Lauf sowie die Unternehmensgruppe Schwabe. Es war ein toller Event mit einem großartigen Ergebnis. 

Siabonga Kakhulu!

Africa Run 2015

Außerordentliche 17.000 Euro Spendengelder haben die 20 Marathon-, Halbmarathon- und Staffelläufer im Rahmen des Africa-Run der Umckaloabo Stiftung und des Nangu Thina e.V. 2015 bei unserem gemeinsamen Lauf in Köln erlaufen. Unter dem Leitung des Chief Scout von Südafrika Sibusiso Vilane gingen wir bei bestem Wetter an den Start. Dieser Betrag wurde von der Firmengruppe Schwabe verdoppelt, so dass insgesamt 30.000 € zur Verfügung stehen. Eine enorme Summe, mit der wir nicht gerechnet hätten. Mit dem Erlös werden die Pfadfinder in Südafrika gefördert. Landesweit werden 100 Projekte der frühkindlichen Bildung durch Pfadfindergruppen umgesetzt und die notwendigen Materialien finanziert. Ein großes Dankeschön an alle Läufer, die vielen kleinen und großen Spender, Helfer vor und bei dem Lauf sowie die Unternehmensgruppe Schwabe. Es war ein toller Event mit einem großartigen Ergebnis.

Siabonga Kakhulu!

Kontakt


Sprechen Sie uns einfach an.

Sie haben noch weitere Fragen zum Spendenlauf, unseren Projekten oder wie Sie sich beteiligen können.
Dann schreiben Sie uns einfach oder nehmen telefonisch Kontakt mit uns auf.

Weitere Informationen finden Sie auch unter:
www.umckaloabo-stiftung.de, www.nangu-thina.de, www.sinothando.de und www.badenmarathon.de